Was tun, wenn der Teppich stinkt und einen unangenehmen Geruch hat?

Unglücklicherweise nehmen Teppiche viele Arten von Fremdgerüchen an. Der Geruch kann jedoch beseitigt werden – je nach Einzelfall ist der Zeitaufwand hierfür unterschiedlich. Wird die Geruchsquelle beseitigt, hört in der Regel auch der Teppich auf zu riechen. Falls der Teppich sehr stinkt, müssen die unten beschriebenen Tipps mehrfach wiederholt werden. Geduld zahlt sich hier besonders aus!

Um unerwünschte Geruchsbildung im Vorfeld zu vermeiden, sollte der Teppich angemessen gepflegt und regelmäßig von Verschmutzungen gereinigt werden.

Gestank eines Teppichs beseitigen

Sind Sie Allergiker, sollte die Anwendung eines Dampfreinigers in Betracht gezogen werden. Durch die alleinige Anwendung von Wasserdampf ist die Anwendung gänzlich unbedenklich. Da die Reinigungswirkung von Dampfreinigern jedoch umstritten ist, sollte das Gerät testweise in einem örtlichen Baumarkt gemietet werden.

Ist der Teppich eher klein, von robuster Natur und von geringem materiellen Wert (!) können Sie ihn in die Waschmaschine geben und einen schonenden Waschgang auswählen. Geben Sie einen Schuss Essig dazu. Essig ist ein wirkungsvoller Geruchsbeseitiger auf natürlicher Basis. Danach den Teppich gut trocknen!

Alternativ kann eine Sprühflasche mit Leitungswasser gefüllt werden. Geben Sie hier einen Schuss Essig hinzu, sowie ein Stück frische Zitrone (ca. ein Achtel). Danach den Teppich einsprühen und trocknen lassen.

Sollten die obigen Tipps nicht den gewünschten Erfolg erzielen, so können Sie auch auf ein Anti-Geruchs-Spray zurückgreifen. Testen Sie das Spray vor der Anwendung immer an einer verdeckten, nicht sichtbaren Stelle, um keine Ränder und Flecken zu riskieren.

Eigengeruch eines neuen Teppichs

Wenn es sich um den Eigengeruch eines neuen (meist industriell gefertigten) Teppichs handelt, hilft meistens ein bisschen Geduld: Nach einigen Wochen verflüchtigt sich der Geruch selbstständig.

Feuchtigkeit und Nässe

Vermeiden Sie den Kontakt Ihres Teppichs mit Feuchtigkeit und Nässe, insbesondere wenn Sie Ihre Wohnung feucht durchwischen. Der Teppich fängt sonst nach einiger Zeit an zu riechen und kann innerlich sogar vermodern! Dies gilt insbesondere für hochwertige Wollteppiche.

Ist der Teppich trotzdem feucht, sollte er einem trockenen Tag im Freien aufgehängt werden. Der Teppich trocknet langsam und wird den Geruch aufgrund der guten Durchlüftung wieder verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.