Perserteppiche und Orientteppiche reinigen und pflegen

Handgefertigte Teppiche aus Persien haben eine hohe Qualität, sind meist Unikate und eignen sich für Sammler sogar als Wertanlage! Damit Sie lange Freude an ihrem Perserteppich haben, ist eine sorgsame Reinigung und Pflege notwendig.

Staub und Schmutz entfernen

Der Perserteppich bzw. Orientteppich muss regelmäßig mit dem Staubsauger von Staub und Schmutz befreit werden. Saugen Sie niemals „gegen den Strich“, d.h. nicht gegen den ursprünglichen Verlauf des Teppichgewebes.

Das althergebrachte Ausklopfen des Teppichs, z.B. im heimischen Garten, ist eine Alternative zum Staubsaugereinsatz. Gehen Sie hier jedoch behutsam und mit wenig Krafteinsatz vor. Zu starkes Klopfen könnte die empfindlichen Naturfasern und damit das Teppichgefüge zerstören.

Seien Sie sich bewusst, dass Möbelstücke Druckstellen hinterlassen können. Spezielle Möbelgleiter bzw. Gleitnägel aus dem Fachgeschäft verhindern meist schlimmere Schädigungen.

Schädliche Umwelteinflüsse sollten vermieden werden. Hierzu zählt insbesondere auch starke Sonneneinstrahlung: Die Sonnenstrahlen zerstören die Farbmoleküle und führen so zu einem unerwünschten Ausbleichen des Teppichs. Achten Sie auch auf einen möglichen Befall mit Motten und anderen Insekten.

Flecken auf dem Perserteppich entfernen

Hartnäckige Flecken erfordern eine Spezialbehandlung. Sie entstehen meistens durch das Verschütten von Flüssigkeiten, wie bspw. Kaffee oder Rotwein.

Der beste Schutz gegen Flecken ist Prävention und Achtsamkeit im Alltag. Legen Sie Ihren Teppich daher nicht unter Ihren Esszimmertisch. In einem weniger frequentierten Raum ist der Teppich besser aufgehoben.

Haben Sie trotzdem einen Fleck im Teppich, gilt es schnell zu handeln, damit der Fleck nicht eintrocknet. Versuchen Sie die Flüssigkeit mit einem saugfähigen Tuch oder Textil aufzusaugen. Vorsicht: Arbeiten Sie behutsam und nur mit tupfenden Bewegungen – kein Reiben! Sonst dringt der Fleck in noch tiefere Gewebsschichten ein. Hier finden Sie weitere Hinweise zur richtigen Nutzung von „Hausmittelchen“ gegen Flecken.

Beachten Sie, dass bei der Reinigung von sehr hochwertigen Teppichen trotzdem immer ein Fachmann zu Rate gezogen sollte. Dies gilt insbesondere, dass Sie eine Vollwäsche Ihres Teppichs beabsichtigen. Eine falsche Behandlung könnte sonst den Teppich wegen mangelnder Farbechtheit und den empflindlichen Fasern zerstören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.