Fettflecken entfernen

Fettflecken aus einem Teppich entfernen

Fettflecken gehören zu den häufigsten Fleckenarten in Teppichen und Textilien. Ihre wasserunlöslichen Eigenschaften machen Fettflecken zu einem unangenehmen Gegner. Doch mit unseren Tipps lassen sich Fettflecken wieder vollständig aus Ihren Teppichen entfernen.

Hausmittel gegen Fettflecken

Bei frischen Fettflecken sollte die betroffene Stelle schnellstmöglich mit Kartoffelmehl bedeckt werden. Das Kartoffelmehl saugt sich mit dem Fett voll und kann nach kurzer Einwirkzeit wieder entfernt werden. Benutzen Sie dazu eine weiche Bürste oder einen Staubsauger. Achten Sie darauf das Fett nicht weiter in das Teppichgewebe einzureiben – verwenden Sie stattdessen immer die Tupf-Technik.

Haben Sie kein Kartoffelmehl im Haushalt, kann stattdessen auch eine normale Kartoffel halbiert werden. Mit den Schnittflächen wird dann der Fleck behandelt. Der Fleck wird nach dem Trocknen mitsamt der fettigen Kartoffelstärke ausgebürstet

Besteht Ihr Teppich aus einem robusten Material, können Sie den Fettfleck auch kurzerhand unter den Wasserhahn halten und mit ein bisschen Seife oder Spülmittel behandeln.

Zur Entfernung bereits eingetrockneter Fettflecken verwenden Sie bitte einen Teppichreiniger.

Fettflecken mit einem geeigneten Teppichreiniger entfernen

Bekannte Hausmittel helfen Ihnen in den meisten Situationen weiter, doch bei größeren Verschmutzungen ist die Wirkung oftmals nicht ausreichend. Dann sollte ein professionelles Teppichreinigungsmittel zu Hilfe genommen werden.

Bewährt in der Bekämpfung von Fettflecken hat sich der universell einsetzbare Teppich- und Polster Reinigungskonzentrat von Hagen Rote. Mit seiner hohen Fett- und Öllösekraft eignet sich dieser Teppichreiniger besonders auch für Fettflecke. Das Reinigungskonzentrat ist auch für andere Fleckenarten verwendbar und sorgt gleichzeitig für eine Imprägnierung des Teppichgewebes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.